C02-Abgaben und Flugkontigente

Prof. Dr. Philippe Thalmann (EPFL)

Zur Person

Philippe Thalmann ist seit 1994 außerordentlicher Professor an der ETH Lausanne und leitet dort die Forschungsgruppe die sich mit der Ökonomie der natürlichen und bebauten Umwelt befasst. Er studierte Ökonomie an der Universität Lausanne und dann an der Universität Harvard, wo er 1990 mit einem PhD abschloss. Danach lehrte er öffentliche Ökonomie an der Universität Genf und Ökonometrie an der Universität Lausanne. Über die öffentliche Ökonomie ist er zur Umweltökonomie gestossen, wo er sich besonders mit Instrumenten der Umweltpolitik befasst. Seine Lehre und Forschung entwickelt er in einem multidisziplinären Umfeld an der Fakultät der Natürlichen und Bebauten Umwelt der EPFL. So werden in seiner Forschungsgruppe sowohl die politischen und sozialen Hintergründe der Umwelt-, Klima- und Energiepolitik untersucht, sowie deren makroökonomischen Auswirkungen simuliert.

 

Zum Workshop A

Flugticketabgabe oder handelbare Kontingente? Diese beiden alternativen Massnahmen um das Fliegen zu senken werden erklärt und verglichen. Es wird auch diskutiert, wie man diese Thematik in der Lehre einsetzen kann, z.B. als Illustration für Preis- und Mengenmechanismen, wie man darüber in der Öffentlichkeit Stellungnehmen kann, und wie man Verwaltung und Politik darüber informieren kann.

Sprache:

Referat: FR

Diskussionsrunde: DE / FR / ENG

Workshopunterlagen:

Zum Workshop B

 

Eine CO2-Abgabe auf Treibstoffe – was bringt das und wie soll der Ertrag verwendet werden? Diese Massnahme um den CO2-Ausstoss im Verkehr zu senken wird erklärt und verschiedene Umsetzungsvarianten werden verglichen. Es wird auch diskutiert, wie man diese Thematik in der Lehre einsetzen kann, z.B. als Illustration für Lenkungsabgaben, wie man darüber in der Öffentlichkeit Stellungnehmen kann, und wie man Verwaltung und Politik darüber informieren kann.

Sprache:

Referat: FR

Diskussionsrunde: DE / FR / ENG

Workschopunterlagen: