Reallabore –

Wirtschaftswissenschaften im Praxisexperiment

Dr. Oliver Parodi (Karlsruher Institut für Technologie)

Zur Person

Dr. phil. Dipl.-Ing. Oliver Parodi, Philosoph und Wasserbauingenieur ist Senior Scientist am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Inhaltliche Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in der transformativen Nachhaltigkeitsforschung, Kultur und Nachhaltigkeit sowie Personaler Nachhaltigkeit. Aktuell leitet er das Reallabor „Quartier Zukunft – Labor Stadt“ sowie den Aufbau des Karlsruher Transformationszentrums zudem hat er die Co-Leitung der Karlsruher Schule der Nachhaltigkeit (KSN) inne.

 

Zum Workshop

 

Das transdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungsformat „Reallabor“ hat Konjunktur. Überall im deutschsprachigen Raum werden Reallabore eingerichtet und auch international lässt sich ein „experimental turn“ beobachten (vgl. www.reallabor-netzwerk.de). Was aber hat es mit dem Format „Reallabor“ auf sich und wie lässt es sich für die Wirtschaftswissenschaften fruchtbar machen? Oder andersherum gefragt: Wie lassen sich ökonomische Ansätze experimentell so in gesellschaftliche Kontexte einbetten, dass sowohl ein praktischer Beitrag für eine Nachhaltige Entwicklung als auch Wissen über eine Nachhaltigkeitstransformation entstehen kann?

Nach einer Einführung in die Reallabortheorie und -praxis möchte ich gerne mit Ihnen erarbeiten, welche Rolle Reallabore der Nachhaltigkeit für die Wirtschaftswissenschaften spielen können – und wie diese aussehen könnten.  

Denn ökonomische Ansätze spielen eine zentrale Rolle für die „Große Transformation“ hin zu einer nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweise, sind hochgradig alltagsrelevant  und liefern dementsprechend spannende und zukunftsträchtige Inhalte für Reallabore. Praktiken des Teilens, Reparierens und Tauschens, Ansätze der Glücks-, Love- oder Gemeinwohlökonomie – um hier nur Beispiele zu nennen –, oder auch eine Mikrofinanzierung und Förderung von zivilgesellschaftlichen Pionieren des Wandels mit unterschiedlichsten Akteuren  kooperativ auszuprobieren und wissenschaftlich zu begleiten, könnte überaus zukunftsträchtig sein.

Sprache:

Referat: DE

Diskussionsrunde: DE / FR / ENG

Workshopunterlagen: