Plurale Ökonomik.

Ermöglichung einer sozial-ökologischen Transformation

Florian Rommel (Cusanus Hochschule und Goethe Universität Frankfurt)

Zur Person

 

Florian Rommel, geboren 1989, ist als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Cusanus Hochschule in Bernkastel-Kues am Institut für Ökonomie sowie am Institut für zukunftsfähige Ökonomien (ZOE) tätig. Er promoviert an der Goethe-Universität Frankfurt am Main bei Prof. Dr. Bertram Schefold zum Thema „Plurale Ökonomik“. Zuvor studierte er in Bayreuth „Philosophy and Economics“ und Wirtschafts- und Gesellschaftsgestaltung an der Cusanus Hochschule. Er forscht zur Erkenntnis-, Wissenschafts- und Modelltheorie, der Wirtschaftsphilosophie sowie der Performativität der Ökonomik.

Zum Workshop

 

Ökonomische Bildung verdeckt in ihrer standardisierten Form vielerorts die Möglichkeit einer Sozial-Ökologischen Transformation. Erst historische und theoretische Denkalternativen öffnen den Horizont für alternative Wirtschafsformen. Der Workshop thematisiert das vorherrschende Wissenschafts- und Handlungsparadigma, sowie die Denkvielfalt der Pluralen Ökonomik. Der Zusammenhang von möglichen Denkformen und Lebensformen  soll hier lebendig reflektiert, gedacht und besprochen werden.  

Sprache:

Referat: DE

Diskussionsrunde: DE / FR / ENG

Workshopunterlagen:

Workshop ohne Präsentation

Wissenschaftlicher Artikel "Auf dem Weg zu einer transformativen Wirtschaftswissenschaft" von Florian Rommel: